Hochwertigen BMW angefahren und geflüchtet – Seligenstadt

Hochwertigen BMW angefahren und geflüchtet

Einen Blechschaden in Höhe von rund 5.000 Euro hat ein bislang unbekannter Autofahrer an einem geparkten Firmenwagen am vergangenen Donnerstag, den 18.06.2020, in der Schillerstraße in Klein-Welzheim hinterlassen. Wie der Besitzer des beschädigten BMW X1 gegenüber der Polizei angab, war sein Wagen die Nacht über in Höhe der Hausnummer 5 abgestellt. Da ein Nachbar gegen 5.40 Uhr einen lauten Schlag auf der Straße hörte, dürfte es sich hierbei wohl um die Unfallzeit handeln.

Ganz offensichtlich schrammte der Verursacher an dem grauen SUV mit Münchener Kennzeichen entlang und fuhr einfach weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Mittlerweile hat die Unfallfluchtgruppe der Polizei die weiteren Ermittlungen übernommen. „Das hier ist keinesfalls eine Bagatelle, sondern wir reden nun von einer Straftat“, weiß deren Leiter, Matthias Nagelschmidt. Wird der Verursacher ermittelt und vor Gericht verurteilt, muss er laut Gesetz mit einer Geld- oder sogar mit einer Freiheitsstrafe rechnen. Hinzu kommen drei Punkte in Flensburg und es droht zudem der Entzug der Fahrerlaubnis. Laut Nagelschmidt wurden im letzten Jahr rund 44 Prozent aller Unfallfluchten im Bereich des Polizeipräsidiums Südosthessen geklärt. Wer am vergangenen Donnerstagmorgen entsprechende Beobachtungen zu dem Unfall in Klein-Welzheim gemacht hat, wird um Anruf unter 06183 911550 gebeten.

 

Werbung: