Mutmaßlicher Serienbrandstifter aus Neuberg aus U-Haft entlassen

Feuerwehrmann vergangenen Sonntag bei Löscharbeiten auf dem Sophienhof.

Der Ende April in Neuberg festgenommene mutmaßliche Brandstifter ist aus der U – Haft entlassen worden.

Wie Oberstaatsanwalt Dominik Mies der Staatsanwaltschaft in Hanau einen Journalisten von Erlensee Aktuell mitteilte, wurde der  mutmaßliche Brandstifter mit der Auflage eine Fußfessel zu tragen aus der Untersuchungshaft entlassen. Weiter heißt es, das diese Fußfessel verhindern soll das der mutmaßliche Täter die Region verlässt.

Wann in diesem Fall Anklage erhoben wird steht noch nicht fest, da die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen sind.

Anmerkung unserer Redaktion:
Wir wissen, das es jetzt wieder zu Diskussionen kommen wird und bitten daher unsere Leser sich nicht an Spekulationen oder gar an Hassposts zu beteiligen.

Jeder Mensch, der einer strafbaren Handlung beschuldigt wird, ist solange als unschuldig anzusehen, bis seine Schuld in einem öffentlichen Verfahren, in dem alle für seine Verteidigung nötigen Voraussetzungen gewährleistet waren, gemäß dem Gesetz nachgewiesen ist. Auch wenn es manchmal schwer ist dies zu verstehen.

 

Videobeitrag vom Brandtag ende April 2020

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Werbung: