Nidderau Heldenbergen: Kellerbrand – 4 Personen von Feuerwehr gerettet

Die Feuerwehr Nidderau wurde gestern um 21:59 Uhr zu einem Feuer mit Menschenleben in Gefahr in die Bahnhofstraße alarmiert.

Die ersten Kräfte waren innerhalb von kürzester Zeit vor Ort und stellten dort einen Kellerbrand fest. Der gefährliche Brandrauch hatte sich bereits im Zweifamilienhaus ausgebreitet.
Vier Bewohner, darunter zwei Kinder, konnten auf einen Balkon flüchten. Sie wurden mit einer Steckleiter durch die Feuerwehr gerettet und nach rettungsdienstlicher Behandlung leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.
Gleichzeitig zur Menschenrettung wurde mit zwei Atemschutztrupps die Brandbekämpfung durchgeführt. Das Feuer konnte so zügig gelöscht werden. Gebrannt hatte ein Wäschetrockner aus bislang ungeklärten Gründen.
Über die Höhe des entstandenen Sachschadens kann von Seiten der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.
Neben den rund 60 Einsatzkräften der Feuerwehr Nidderau waren noch die Brandschutzaufsicht, vier Rettungswagen, ein Notarzt, ein Organisatorischer Leiter Rettungsdienst, Streifen vom Polizeipräsidium Südosthessen sowie das DRK der Ortsvereinigung Nidderau im Einsatz.

Text: Feuerwehr Nidderau

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden